Milchschnitten Power Rolle


Viele von Euch kennen Milchschnitte bestimmt noch aus der Kindheit. Gott was habe ich sie geliebt. Ich habe immer zuerst den braunen Biskuit vorsichtig von dem cremigen Kern geknabbert, um dann die kühle Milchcreme zu genießen. Denn eins musste meine Milchschnitte immer sein: frisch aus dem Kühlschrank!!! Mittlerweile, als Erwachsene, weiß ich das meine geliebte Nascherei aus Kindheitstagen nicht nur mit einem Happs im Mund ist, sondern leider nicht allzu gesund, daher habe ich mich ans "Nachbauen" gemacht. Das Resultat ist ziemlich gut gelungen und ist im Handumdrehen gemacht.

aktive Zubereitungszeit

ca. 20 min.

 

passive Zubereitungszeit

ca. 15 min.

 

Ergibt ca. 4 Portionen

 

Biskuitteig

  • 4 Eier
  • 1 TL Backpulver
  • 1 gehäufter TL Backkakao
  • 2 scoops veganes Schoko Powerpulver 
  • ein paar Tropfen Schoko Flavourdrops

Cremefüllung

  • 125 gramm Sky oder Magerquark
  • 2 EL Frischkäse light
  • Nach Belieben: Flavourdrops oder Honig zum Süssen (ich mach es immer ohne extra Süsse)

Optional: Garnitur 

  • zuckerfreie Schokosauce
  • frische Beeren

 Küchen Accessoires

 

  • 2 Schüsseln
  • Rührgerät
  • Esslöffel
  • Teelöffel
  • Messer
  • Teigschaber
  • 1 Bogen Backpapier (fürs Backblech)
  • 1 Backblech

Zubereitung

 

Die Eier trennen und Dotter und Eiweiß in separaten Schüsseln auffangen. Das Eiklar steif schlagen, denn das wird mit der Garant das unser Biskuit schön fluffig wird. Die restlichen Zutaten für den Teig in die zweite Schüssel geben und zu einem glatten Teig schlagen; diesen nun vorsichtig unter das geschlagene Eiklar heben. Mit Hilfe des Teigschabers den Teig gleichmäßig auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Den Biskuit bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen für ca. 10-13 min. backen (abhängig vom Ofen). In der Zwischenzeit die Zutaten für die Cremefüllung vermengen und nochmal kaltstellen. Den Biskuitteig auskühlen lassen und am besten in 2 Hälften schneiden, da sich der Teig nicht immer super einfach vom Backpapier lösen lässt und der so leichter zu verarbeiten ist. Wenn der Biskuit komplett ausgekühlt ist, die Cremefüllung gleichmäßig auf dem Biskuitboden verteilen und vorsichtig einrollen.

 

Vor dem Verzehr die Rolle nochmal eine Weile kaltstellen und auch unbedingt im Kühlschrank aufbewahren. Als Variation kann man z.B. einfach Himbeeren mit unter die Cremefüllung mischen. 

 

 

  



Hast Du das Rezept ausprobiert? Dann lass mir doch einen Kommentar da und teile das auf Foto auf instagram mit dem #fitclubrv und #fitclublovesfood! 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0