Bananen Haferflocken Kekse (vegan)


Ich liebe Haferflocken, weil sie ein mega Kohlenhydratspender sind und super vielseitig. Vom morgendlichen Haferflockenbrei bis hin zum Mehlersatz oder wie in diesem Fall als leckere Kekse, die sich als toller Snack eigenen oder als schnelles Frühstückchen, sind der Verwendung von ‘Oats’ keine Grenzen gesetzt!

aktive Zubereitungszeit

ca. 10 min.

 

passive Zubereitungszeit

ca. 15 min.

 

Haltbarkeit

ca. 4-5 Tage

 

Zutaten

  • 260 gr reife Banane (das sind ungefähr 2 normal große Bananen)
  • 120 gr Haferflocken
  • 2-3 EL pure Mandelbutter (oder eine andere Nussbutter Eurer Wahl)
  • 1 EL Kokossirup
  • 1/2 TL Backpulver
  • Optional: Gojiberries, Schokostückchen, Rosinen…

Küchen Accessoires

 

  • Mixer
  • Rührschüssel
  • 2 Esslöffel
  • vorgeheizter Backofen auf 180 Grad 

Zubereitung

 

Die Bananen mit der Hälfte der Haferflocken, der Nussbutter, dem Backpulver sowie dem Kokossirup in den Mixer geben – kurz pürieren und dann die restlichen Haferflocken und evt. anderen Zusätze wie Rosinen oder Schokoladenstückchen unter die Masse heben. Auf diese Weise werden die Kekse kerniger. Wichtig ist das Ihr grobe Haferflocken verwendet, da die zarten Haferflocken den Keksen nicht den nötigen Biss geben.

 

Mit Hilfe von 2 Esslöffelen, könnt Ihr die klebrige Masse relativ einfach in kleine Häufchen formen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backbleck, platzieren. Ich bekomme ca. 12 Kekse aus der Masse aber das hängt davon ab wie groß Ihr die Teigklekse macht.

 

Die Kekse im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen, für ca.10-13min , goldbraun backen. Kleiner Tip: das Blech nach der Hälfte der Zeit einmal drehen, damit auch die Kekse vorne mehr Farbe bekommen.

 

 

 

Nach dem Auskühlen am besten in einer Keksbox aufbewahren.



Hast Du das Rezept ausprobiert? Dann lass mir doch einen Kommentar da und teile das auf Foto auf instagram mit dem #fitclubrv und #fitclublovesfood! 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0