Apfel Power Pancakes


Heute Morgen bin ich aufgewacht und ja ich hatte wohl irgendwie zu viel Energie und auch enormen Hunger, deswegen gab es mitten in der Woche einfach mal leckere Apfel Power Pancakes! Natürlich möchte ich Dir das Rezept nicht vorenthalten!


aktive Zubereitungszeit

ca. 30min

 

Zutaten

  • 1 mittel große reife Banane (ca. 130gr)
  • 1/2 Tasse Haferflocken
  • 2 Eier
  • Ein Schuss pflanzliche Mandelmilch (geht auch mit normaler Milch)
  • 1/2 TL Backpulver
  • Kokosfett für die Pfanne
  • 1 Apfel
  • Optional: 1 scoop Vanilla Complete (für extra Power)

Küchen Accessoires

 

  • Stabmixer
  • Rührschüssel
  • Pfannenwender
  • Schöpflöffel oder Esslöffel
  • Pfanne

Zubereitung

 

Alle Zutaten in die Rührschüssel geben und mit Hilfe des Stabmixers zu einem glatten Teig mixen. Der Teig darf nicht so flüssig sein wie normaler Pfannkuchenteig, denn es sollen ja fluffig Pancakes rauskommen. Der Teig sollte quasi "stehen". Den Apfel waschen, vierteln und entkernen und anschließend in hauchdünne Scheiben schneiden. Das Kokosfett in der Pfanne erhitzen und nun die Pancakes mit Hilfe des Schöpflöffels in die Pfanne geben. Jetzt die Apfelscheiben auf die noch flüssigen Pancakes geben. Die Pancakes auf mittlerer Hitze goldbraun backen. Sobald sich Bläschen bilden können die Pancakes gewendet werden. Am besten nimmst Du hierzu einen Pfannenwender und einen 2. Löffel zur Hilfe, da die Apfel Power Pancakes nicht ganz so stabil sind wie normale Pfannkuchen. 

 

Die fertigen Pancakes mit etwas Zimt bestreuen und mit Obst und etwas Honig servieren. Kleiner Tipp: solltest Du zu viele Pancakes gebacken haben, kannst Du diese später noch als Snack essen oder am nächsten Tag als Frühstück! 



 Hast Du das Rezept ausprobiert? Dann lass mir doch einen Kommentar da und teile das auf Foto auf instagram mit dem #fitclubrv und #fitclublovesfood! 

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0